Sind Ihnen schon mal Noten davon geflogen?

Peinlich ist es, wenn jemand Geldscheine vom Winde mitgenommen werden. Diese werden auch Noten genannt. Aber hier geht es ausnahmsweise mal um Musik und die Notationen von Musikstücken. Nicht alle Musiker spielen im stillen Kämmerlein oder im großen Musiksaal. Manche treten mit ihrer Kunst  auch unter freiem Himmel auf. Und wenn man sein Repertoire nicht auswendig beherrscht, kann es vorkommen, dass ein Windstoß kommt und die Noten hemmungslos vom Notenständer abräumt.

Ich habe diesbezüglich meine eigenen Erfahrungen und benutze in solchen Fällen stets Wäscheklammern, um die wichtigen Papiere mit dem Gestell zu verbinden. In den USA gab es einen Musiker, der überlegt hat, ob es noch etwas Besseres geben könnte als die Wäscheklammern. Zufälligerweise war dieser Mann Entwicklungsingenieur von 3M, einer Firma für Klebstoffe und alles, was haften bleiben soll. Dieser Musiker, Art Fry mit Namen, wusste, dass sein Unternehmen gerade recht unglücklich war mit einem Klebematerial, das nicht dauerhaft haften wollte. Bevor diese Leimmasse nun abgeschrieben wurde, bestrich der Musiker Zettel damit und konnte die später immer wieder ablösen. So entstanden im Jahr 1974 die Post-Its, die heute aus keinem Büro mehr wegzudenken sind. Musiker schätzen sie natürlich auch.

Die Porzellan Kiste

WürfelLängere Worte kann man zusammenschreiben, auseinander oder mit Bindestrich. Ganz vorsichtige Schreiber meinen, auf der sicheren Seite zu sein, wenn sie alles getrennt schreiben. Ähnlich machen es ja schon die, die lieber alles groß oder klein schreiben, weil es für sie einfacher ist und sie keine Gedanken an Groß- oder Kleinschreibungsregeln verschwenden müssen.

Beim Zusammen- oder Getrenntschreiben gibt es jedoch auch Regeln, wann dieses oder jenes möglich ist und wann nicht. Einige schöne Beispiele für Trennungen, die den Sinn rauben gibt es auf der Webseite www.deppenleerzeichen.de. „Büffel Mozzarella“ oder „Damen Sonnenbrille“ sind auseinandergeschrieben sinnentstellend. Das Zusammenschreiben drückt beim ersten Beispiel (Büffelmozarella) aus, von wem der Käse stammt, und im zweiten Fall (Damensonnenbrille), wer die Zielgruppe dieses Produktes sein könnte.

Häufig werden solche Fehler dort gemacht, wo es zu Zeilenumbrüchen kommt, etwa auf Verpackungen. Hier als Beispiel von oben genannter Webseite die „Weide Milch“ oder die „Artischocken Herzen“. Wenn ein solcher Umbruch auf Verpackungstexten oder Werbezetteln notwendig ist, muss hier natürlich ein Bindestrich hinzugefügt werden.

Bei dem Phänomen der Zusammen- und Getrenntschreibung kann einem oftmals die Autokorrektur des Textprogramms nicht weiter helfen oder einen gar erst recht in die Irre leiten. „Nach Richten“ würde die Schreibkontrolle genauso akzeptieren wie „Nachrichten“. Aber was ist bei dem Text gemeint? Immerhin könnte auch korrekt sein, wenn jemand sagt: „Nach Richten der Knopfleiste trägt sich der Anzug wieder wie neu.“ Bei technischen Angaben kann man auch Fehler machen. Wie würden Sie eine Beleuchtungshilfe mit 200 Metern Reichweite in einnem Begriff zusammenfassen? – Eine 200 Meter Taschenlampe? Oder eine Zweihundertmeter-Taschenlampe?

Kommen wir nun zur „Porzellan Kiste“ zurück aus unserem Titel. Glauben Sie nun, dass die Kiste aus Porzellan besteht und man deshalb sorgsam mit ihr umgehen sollte? Ich freue mich, wenn Sie etwas sensibler geworden sind für die korrekte Zusammen- wie Auseinanderschreibung. Nicht vergessen: „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.“