Dinge ins Positive drehen

Im Sommer 2005 gab es einen kompletten Stromausfall im Netz der Schweizer Bahngesellschaft SBB. Die Konsequenz war, dass eine Viertelmillion Reisender festsaß. Für die SBB ein Kommunikationsproblem. Sie hoffte, innerhalb von zehn Wochen alle Kundenanfragen zur Zufriedenheit aller Gestrandeter lösen zu können. Werner T. Fuchs, der prominenteste Storyteller der Schweiz, schlug der Bahn eine andere … weiterlesenDinge ins Positive drehen

Doppelt dasselbe spricht nicht für sich

Kann man eine Empfehlung empfehlen? Wohl kaum. Besser wäre es bei diesem Gasthaus am Rande des Bodensees gewesen, wenn es eine Tagesspezialität angeboten hätte, ein Tagesangebot empfohlen oder ein Gericht des Tages oder – in diesem Fall – auch ein „plate du jour“. Schön wäre es gewesen, wenn die Gastronomen dann auch noch auf den … weiterlesenDoppelt dasselbe spricht nicht für sich

Verstehen Sie Briefe Ihrer Bank?

Die Uni Hohenheim hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, bei der Schreiben von Banken untersucht wurden. Welche Briefe der Kreditinstitute sind verständlich, wo stößt man auf Kauderwelsch? Die Forscher untersuchten 295 Dokumente von 35 Banken und Sparkassen und vergaben daraufhin Indexwerte. Je größer der Wert, umso allgemeinverständlicher die Texte. Spitzenreiter wurden kommunale Kreditinstitute, allen voran die … weiterlesenVerstehen Sie Briefe Ihrer Bank?

Ohne dumme Fragen keine schlauen Texte

Wenn ich einen Text für Kunden verfassen möchte, muss ich diesem erst einmal eine Anzahl „dummer Fragen“ stellen. Mosaikartig gewinne ich so ein Bild von meinem Kunden und erfahre auch Dinge, die er mir vor dem Gespräch nicht wirklich mitteilen wollte. Warum diese vielen Fragen? – Weil nur so die Einzigartigkeit eines Unternehmens und seiner … weiterlesenOhne dumme Fragen keine schlauen Texte

Hier werden Kunden ernst genommen (1)

Auf Autobahnen kann einem vieles passieren. Und mancher Umstand ergibt schnell eine Anekdote, die für alle, die auf diesen Straßen täglich arbeiten. nicht wirklich amüsant ist. Umso erstaunter war ich dieser Tage, als ich am Rasthaus Kassel-Ost der A7 eine Quittung erhielt, auf dem der Vermerk stand: „Senden Sie uns Ihre Anregungen per E-Mail an: … weiterlesenHier werden Kunden ernst genommen (1)