Geben Sie Ihren Geschäftsbriefen eine eigene Note

Ehrlich, manche Floskeln in Briefen passen nicht mehr in unsere Zeit: Hochachtungsvoll, – nach Diktat verreist, – bezugnehmend auf Ihr Schreiben/Telefonat vom, – …“ Das alles ist antiquiert und viel zu lang… Geschäftsbriefe einfach nur zu entfrachten, dürfte nicht genügen. Denn dann bleiben nur die rein sachlichen Elemente Ihres Brieftextes übrig. Was Sie hier brauchen, … weiterlesenGeben Sie Ihren Geschäftsbriefen eine eigene Note

Netzwerke nutzen im Beruf

Soziale Netzwerke nutzen im täglichen Berufsleben. Das kann man folgendem dpa-Bericht in welt-online.de entnehmen: http://www.welt.de/die-welt/wissen/article8628126/Facebook-nuetzt-im-Job.html Dass Netzwerken erfolgreich ist, kann ich gerne bestätigen. Sie finden mich derzeit bei XING (http://www.xing.com), Facebook (http://www.facebook.com), StayFriends (http://www.stayfriends.de), LinkedIn (http://www.linkedin.com) und Freelancer-International.de (http://www.freelancer-international.de)

Presseverteiler

Für jeden Kunden und jede Aktion stelle ich die Presseverteiler individuell zusammen, denn: – für den Einen mag die Lokalredaktion zutreffend sein, für den Anderen muss es dagegen die Wirtschaftsredaktion sein, – dem Einen genügt die Lokalpresse, für den Anderen sollten es Fachzeitschriften sein – der Eine feiert ein Jubiläum oder eine Auszeichnung, der Andere … weiterlesenPresseverteiler

Sprachbilder

Als Journalist und Texter hat man auch viel mit Sprachbildern zu tun, – gerade in einer Zeit, in der viele verblassen. Das eben war auch schon so ein Sprachbild (oder Idiom). Durch die richtigen Ausdrücke kann man mehr Farbe in einen Text bringen, durch falsche kann man ins Bodenlose versinken. <– Wir sehen einen Menschen, … weiterlesenSprachbilder

Online- und Print-Redaktion unterscheiden sich

Nicht jeder Journalist, der bisher ein Print-Objekt zu verantworten hatte, ist auch geeignet als Online-Redakteur zu arbeiten. Warum das so ist, bitte ich folgendem Zitat zu entnehmen, das ich dieser Tage fand: „Klassische Redakteure sind schnell überfordert, wenn sie für das Netz schreiben und dann Antworten bekommen, die auch mal rüpelhaft sind. Es ist einfacher, … weiterlesenOnline- und Print-Redaktion unterscheiden sich

PR, Marketing und Werbung: bitte trennen

Laien werfen Public Relations, Marketing und Werbung und gewiss auch noch Öffentlichkeits- und Imagearbeit in einen Topf. Ist das nicht alles desselbe? Nein, alle diese Punkte haben eigenständige Ansätze und auch andere Ziele. Welche sind das? Marketing: einfache Produktinformation mit Ziel, zu verkaufen. Gutes Marketing macht es Kunden leicht, Produkte unkompliziert zu kaufen oder Dienstleistungen … weiterlesenPR, Marketing und Werbung: bitte trennen

Urheberrecht

Jeder Text unterliegt dem Autorenschutz, wenn er eine gewisse schöpferische Höhe erreicht. Als Autor ist es für mich selbstverständlich, dass ich nirgendwo abschreibe oder Textpassagen kopiere, ohne ihre Quelle zu kennzeichnen. Gleiches erwarte ich von allen anderen, die auch Texte als ihre eigenen veröffentlichen. Das sollte Teil der Berufsethik jedes Autoren sein. Sollte ich eigene … weiterlesenUrheberrecht

Bedienungsanleitungen

Ärgern Sie Bedienungsanleitungen ganauso wie mich? Woran liegt das? Offensichtlich denken wenige Texter beim Schreiben von Anleitungen an  die armen Benutzer. Dabei kommt einem die moderne Textverarbeitung doch sehr entgegen, – man kann Grafiken, Tabellen und Fotos einbinden. Clevere Texter bieten neben der umfangreichen Bedienungsanleitung einen verkürzten Kurs für Schnellstarter an. Und Hand aufs Herz: … weiterlesenBedienungsanleitungen

Wo kommen Ivorer her?

Es ist nicht immer so einfach wie mit den Bayern, die aus Bayern kommen, oder den Niedersachsen, die in Niedersachsen zu Hause sind. Aus Italien kommen Italiener und aus England die Engländer. Steigern wir uns etwas und schauen nach Norden: aus Dänemark kommen die Dänen. Abweichung von der Regel: die Bewohnerbezeichnung ist kürzer als der … weiterlesenWo kommen Ivorer her?