Logische Sprünge im Text

Texte von Nichtprofis erkennt man häufig daran, dass sie logische Sprünge enthalten. Sie werden dadurch für unbefangene Leser unverständlich. Um solche Fehler zu vermeiden, sollten Sie sich Testleser suchen, die nicht allzu stark in der Materie drin stecken. Gibt Ihre Testperson ihr OK, kann der Text nach allen anderen notwendigen Überprüfungen (Rechtschreibung, Grammatik) veröffentlicht werden. … weiterlesenLogische Sprünge im Text

Sprache ein lebendiger Organismus

Mit der deutschen Sprache haben sich schon viele kluge Köpfe befasst. „Die Sprache bestimmt den Menschen,“ meinte Johann Gottlieb Fichte (1762 – 1814). Für den Philosophen ist Sprache ein lebendiger Organismus, der sich über Jahrtausende entfalte. Dagegen fand Fichte, dass Sprachen, die mit zu vielen Fremdwörtern durchsetzt sind, dadurch an ihre Grenzen stoßen und nicht … weiterlesenSprache ein lebendiger Organismus

Lesen Sie gerne Abk.?

Menschen neigen zur Faulheit. Deshalb kürzen sie gerne ab. Und sie gehen auch davon aus, dass alle Leser ihre verwendeten Abkürzungen auch verstehen. Das geht aber nur, wenn man sich im selben Sachgebiet bewegt, wo üblicherweise jede Abkürzung nur einmal vergeben ist. Wenn Sie nett zu Ihren Lesern sein möchten, schreiben Sie alle Begriffe zumindest … weiterlesenLesen Sie gerne Abk.?

Verräterische Sprache

Wissen Sie, was ein Sprachprofiler ist? Raimund Drommel ist so einer. Jetzt erschien sein Buch zum Thema: „Der Code des Bösen. Die spektakulären Fälle des Sprachprofilers“ im Heyne Verlag. Der Autor ist seit 25 Jahren im Auftrag der Justizbehörden mit der Analyse von Erpresserbriefen und anderen Schreiben befasst. Er analysiert Wortgebrauch und typische Fehler, vergleicht … weiterlesenVerräterische Sprache