Zum Abschluss des Lutherjahres

Die Einstellung von Martin Luther hat vor 500 Jahren nicht nur zur Kirchenspaltung geführt. Luthers Gefühl für Texte hat auch dazu beigetragen, dass sich die deutsche Sprache entwickeln konnte. Auslöser war vor allem die Bibel-Übersetzung ins Deutsche. Viele Worte gab es damals noch nicht in unserer Sprache. So musste der Mönch einige erfinden. In einem … weiterlesenZum Abschluss des Lutherjahres

Audi sprachbildend in den USA

Der Normalfall ist: Wir hier in Deutschland übernehmen Wörter aus dem Englischen. Die Ausnahme ist, wir meinen, mit englisch klingenden Wörtern in Deutschland (und auch in Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und den deutsch sprechenden Regionen Belgiens und Südtirols) punkten zu können. So passiert mit dem Handy und dem Coffee-to-go. Es geht aber auch anders. … weiterlesenAudi sprachbildend in den USA

Sexuelle Anspielungen in der Sprache – wo sind die Grenzen?

Die jüngste Diskussion in der analogen wie in der digitalen Welt über sexuelle Übergriffe hat mancherorts zu einem Aufschrei und vielerorts zu Enthüllungen geführt. Was zuweilen mit sprachlichem Unbedacht beginnt, eskaliert leicht zu Tätlichkeiten und lässt Opfer angewidert, verletzt und traumatisiert zurück. Unsere Sprache – und nur die wollen wir hier betrachten – ist nicht … weiterlesenSexuelle Anspielungen in der Sprache – wo sind die Grenzen?

Wasserfall

Film http://www.youtube.com/watch?v=SwLT5II7X2Q Wie bei einem Wasserfall kann man auch mit Sprache kaskadenartig stets Neues erschaffen. Das geht mit einigen spielerischen Überlegungen. Hier und heute drei Beispiele dafür: 1) Assoziationsspiel Die Spieler müssen sich zu jedem vorher genannten Begriff einen neuen einfallen lassen und ihn auf Nachfrage auch begründen können. Beispiel: Wasserfall – Bach – Mühle … weiterlesenWasserfall

Schlecker regt sich über Kritik auf

Mit der Drogeriemarkt-Kette sollte es aufwärts gehen, aber der neue Slogan gefällt vielen Insidern und Kunden nicht. Dieser Claim lautet: „For You, Vor Ort“ Selbst die, die weder Deutsch noch Englisch beherrschen, werden feststellen, dass hier beide Sprachen auf irritierende Weise vermischt wurden. Zugegeben, eine Aussage aus vier Wörtern mit jeweils genau drei Buchstaben, – … weiterlesenSchlecker regt sich über Kritik auf

Sprache ändert sich ständig

Ich höre oft das Argument, man hätte Schreiben gelernt und bräuchte deshalb keine neue Schreibweisen zu erlernen. Das ist bedauerlicherweise eine falsche Auffassung. Sprache ändert sich ständig. Wir müssen uns stets an der aktuellen Version orientieren. Sie wissen vielleicht, wie oft Wörterbücher zur Deutschen Sprache neu aufgelegt werden. Viele Worte kommen jedes Jahr hinzu, einige … weiterlesenSprache ändert sich ständig

Sprache ein lebendiger Organismus

Mit der deutschen Sprache haben sich schon viele kluge Köpfe befasst. „Die Sprache bestimmt den Menschen,“ meinte Johann Gottlieb Fichte (1762 – 1814). Für den Philosophen ist Sprache ein lebendiger Organismus, der sich über Jahrtausende entfalte. Dagegen fand Fichte, dass Sprachen, die mit zu vielen Fremdwörtern durchsetzt sind, dadurch an ihre Grenzen stoßen und nicht … weiterlesenSprache ein lebendiger Organismus

Was prägt unser Sprachgefühl?

Was unterscheidet Mensch und Tier voneinander? Unter anderem die menschliche Sprache. Wo kommt sie her? Und warum lernen alle Neugeborenen relativ unproblematisch ihre erste Sprache? Die Stuttgarter Zeitung berichtete am 17.02.2011 von aktuellen Antworten zu diesen Fragen. Die Autoren kamen dabei nicht an Darwin vorbei, der mit Verwunderung erstmals als Europäer sprechende Papageien erlebte und … weiterlesenWas prägt unser Sprachgefühl?

Werden Texte überflüssig?

Heute stieß ich auf einen interessanten Beitrag bei Heise-Online: http://www.heise.de/tr/artikel/Text-wird-in-vielen-Faellen-Ueberfluessig-1155937.html Danach wird in etwa zwanzig Jahren das geschriebene Wort überflüssig und vollständig durch das gesprochene Wort ersetzt. Mit Hilfsmitteln lässt sich jedes „wichtige Wort“ scannen und anhören. Jede Privatperson kann Sprache aufzeichnen und die so entstandenen Notizen verwalten. Zwanzig Jahre sind ein überschaubarer Zeitraum und … weiterlesenWerden Texte überflüssig?

Kriegsvokabular ächten

Bei meinem Besuch auf der Buchmesse hörte ich einem öffentlichen Gespräch zu zwischen dem Benediktinermönch Anselm Grün und dem Unternehmer Jochen Zeitz, seit 17 Jahren Vorstandsvorsitzender der Puma AG. Beide haben zusammen das Buch veröffentlicht „Gott, Geld und Gewissen“, dessen Erlöse in ein Aufforstungsprogramm in Tansania gespendet werden soll. Doch das nur als Einleitung. In … weiterlesenKriegsvokabular ächten