Der Kampf gegen Schreibblockaden

Irgendwann wollen die Worte nicht kommen, das Blatt Papier, respektive der Bildschirm des Textverarbeitungsprogramms bleibt weiß. Entsetzen! Eine Schreibblockade! Dennoch: Ein paar Texte müssen noch fertig gestellt werden. Aber wie? Dafür biete ich folgende Checkliste an: •Checkliste „Blockaden“ 1.Welche Sorgen oder Aufgaben lähmen mich? 2.Welche unangenehmen Aufgaben kann ich schnell abarbeiten, um für die spannenden … weiterlesenDer Kampf gegen Schreibblockaden

Namen sind weder Schall noch Rauch

Über die Bedeutung von Namen habe ich schon häufiger geschrieben, auch speziell was Firmennamen betrifft. Jetzt fühle ich mich unterstützt von einer aktuellen Studie des Reiseportals HolidayCheck.de, die untersucht haben, ob es Hotelnamen gibt, die beliebter sind als andere. Das Ergebnis sprach für traditionelle Hotelnamen, angeführt vom „Hotel zur Post“ oder andere Kombinationen mit der … weiterlesenNamen sind weder Schall noch Rauch

Journalistische Arbeit hat ihren Wert

Sie haben möglicherweise verfolgt, dass derzeit für die Beschäftigten bei den Tageszeitungen Tarifverhandlungen stattfinden. Dabei möchten die Arbeitgeber ein neues Tarifkonzept einführen, bei dem Berufseinsteiger mit 25% weniger Gehalt zufrieden sein sollen. Für Journalisten, die den Verlag wechseln, müssen danach auch neue Verträge mit dem Abschlag vereinbart werden. Klar, dass die Arbeitnehmer die Einführung einer … weiterlesenJournalistische Arbeit hat ihren Wert

Nachhaltigkeit darf keine leere Hülse sein

Lieblingswort in vielen Marketingabteilungen ist Nachhaltigkeit. Doch was wird darunter verstanden? Was wird konkret unternommen, um den hohen Anspruch zu erfüllen? Dieser Tage erschien beim Medienmagazin w&v eine Studie zum Thema mit interessanten Ergebnissen, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte. Sie finden sie unter www.wuv.de/nachhaltigkeit Bei der Erhebung der beteiligten Fachleute kam man zum … weiterlesenNachhaltigkeit darf keine leere Hülse sein

Beschwerden wirken, wenn die Worte treffen

Haben Sie sich schon mal bei einem Lieferanten beschwert? Mussten Sie eine Ware oder eine Dienstleistung reklamieren? Funktioniert ein Toaster nicht, geht man ins Geschäft, in dem man das Gerät erstanden hat und wickelt die Reklamation rein mündlich ab. Schwerer ist das, wenn es um komplexere Leistungen geht. Bei großen Geschäften kann es auch um … weiterlesenBeschwerden wirken, wenn die Worte treffen

Lange Sätze gehören der Vergangenheit an

Ich propagiere stets, dass man möglichst kurze Sätze schreiben sollte. Ein gutes Beispiel für schlechte Schachtelsätze fand ich heute in der Stuttgarter Zeitung. Es stammt vom Literaturnobelpreisträger Theodor Mommsen  und ist aus dem Jahr 1902. Damals waren  solche Sätze normal: Rings um das mannigfaltig gegliederte Binnenmeer, das tief einschneidend in die Erdfeste den größten Busen … weiterlesenLange Sätze gehören der Vergangenheit an