Namen sind weder Schall noch Rauch

Über die Bedeutung von Namen habe ich schon häufiger geschrieben, auch speziell was Firmennamen betrifft. Jetzt fühle ich mich unterstützt von einer aktuellen Studie des Reiseportals HolidayCheck.de, die untersucht haben, ob es Hotelnamen gibt, die beliebter sind als andere.

Das Ergebnis sprach für traditionelle Hotelnamen, angeführt vom „Hotel zur Post“ oder andere Kombinationen mit der Post wie etwa „Gasthof Post“. Danach folgt die „Krone“ in allen Verbindungen vor der „Linde“, also auch „Alte Linde“ oder „Zur Linde“.

Markennamen von Hotelketten wie Accor, Ibis, Dorint oder Mercure schneiden dagegen schlechter ab. Phantasienamen sind demnach weniger gefragt als traditionelle Bezeichnungen.

Ich überlege gerade ernsthaft, ob ich mein Unternehmen umfirmieren soll zur „Text-Post“ oder „Schriften-Krone“. Sollten Sie zu dieser Meldung eine Frage haben, poste ich Ihnen gerne etwas Text in gefälligen Schriften hinüber.

3 Gedanken zu “Namen sind weder Schall noch Rauch

  1. Endlich ein gut geschriebener Beitrag, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich die Seite gut zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.