Das geht beim Texten gar nicht

Kommen Sie gleich zur Sache. Jedes Herumreden kostet die Zeit Ihrer Leser.

Wenn Sie ständig Selbstverständliches betonen, verliert Ihr Leser seine Aufmerksamkeit und verlässt Ihren Text schneller als Sie es vermuten.

Was sind die harten Fakten Ihrer Produkte oder Dienstleistungen? Nennen Sie die zuerst.
Wenn es um das Einhalten von Normen geht, dann sind viele gewiss selbstverständlich, wie dass ein Auto vier Räder hat. Erwähnen Sie die Zahl der Räder nur, wenn sie abweicht.

Gehen Sie fair mit Kritik und Kritikern um. Unfreundlichkeit spricht sich mindestens zehnmal so viel herum wie ausgesprochen freundliche Reaktionen.

Superlative gehen gar nicht. Das schönste, der größte, das beste, – wie wirkt das auf Sie? – Nicht gerade seriös. – Auch das Schlechtmachen der Wettbewerber wird auf den neutralen Leser unangenehm und er wird Abstand zu Ihrem Unternehmen nehmen oder zumindest eine überkritische Haltung.

Wecken Sie beim Leser auch keine falschen Hoffnungen, z.B. welche Ersparnis mit einer Ware verbunden sein kann. Kann er diese Zusicherung nicht nachvollziehen, wird er nicht zur Verbesserung Ihres Rufes beitragen.

Seien Sie ehrlich, bescheiben Sie, was Sie tatsächlich leisten, damit Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wettbewerbsfähig ist und bleibt. Ihre Beschreibungen müssen nachvollziehbar sein, auch für Laien. Wenn Sie in Ihrem Berufsumfeld glaubwürdiger sind als Ihre Wettbewerber dürfen Sie auch etwas teurer sein.

Lobreden von Dritten wirken besser als Eigenlob

Warum findet es mehr Beachtung, wenn andere bestätigen, dass Sie und Ihr Unternehmen großartig ist? Eigenlob stinkt, sagt der Volksmund. Deshalb lassen Sie andere für Sie sprechen, am besten zufriedene Kunden. Aber wie an diese Elogen herankommen?

Auch solche Empfehlungsworte oder Testimonials sind Teil der Öffentlichkeitsarbeit. Die Zitate Ihrer lobenden Kunden müssen in die richtige Form gebracht werden und optimal präsentiert werden, etwa auf Ihrer Homepage oder auf Ihren Werbedrucken. Die Lobeshymnen Ihrer Kunden müssen unbedingt echt und nachprüfbar sein. Sollten Sie hier übertreiben oder Lobesworte erfinden und es wird bekannt, verlieren Sie potentielle Kunden für immer.

Vertrauen Sie solch sensible Bereiche Ihres Geschäftsumfeldes Fachleuten an, die diese Aufgabe mit professionellem Gefühl angehen.