Klare Texte überzeugen Kunden

Hier erfahren Sie stets aktuell, warum treffende Texte gut für Ihr Geschäft sind. Solche Texte, die treffen, sind meist keine langen Texte. Ich empfehle gerne das Kürzen. Oft stoße ich auf Gebilde, die zu viel Fachsprache oder Allgemeinplätzchen benutzen. Mit beiden werden Sie nur wenige Interessenten erreichen. – Lassen Sie sich deshalb von einem professionellen … weiterlesenKlare Texte überzeugen Kunden

Zum Abschluss des Lutherjahres

Die Einstellung von Martin Luther hat vor 500 Jahren nicht nur zur Kirchenspaltung geführt. Luthers Gefühl für Texte hat auch dazu beigetragen, dass sich die deutsche Sprache entwickeln konnte. Auslöser war vor allem die Bibel-Übersetzung ins Deutsche. Viele Worte gab es damals noch nicht in unserer Sprache. So musste der Mönch einige erfinden. In einem … weiterlesenZum Abschluss des Lutherjahres

Neue Kategorie im Blog: Social Media

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich schon mit Social Media-Themen, berate Kunden und halte auch Vorträge. Dennoch ist mir bis vor Kurzem nicht in den Sinn gekommen, darüber auch hier im Blog zu schreiben. Jetzt wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas an dieser Stelle bislang zu kurz gekommen ist. Da WordPress es erlaubt, … weiterlesenNeue Kategorie im Blog: Social Media

Wie soll das Kind denn heißen?

Im Internet kann man hin und wieder auf zunächst seltsam anmutende Themen stoßen. Aktuell habe ich die Seite www.erfolgswelle.ch gefunden, die sich als Dienstleister fürs Finden von Kindernamen versteht. Die Agentur sucht für Ihr Baby aber keinen schon bestehenden Vornamen, sie versucht einen völlig neuen zu kreieren. Ihr Kind wäre dann auch der allererste Träger … weiterlesenWie soll das Kind denn heißen?

Wenn die Story sich nicht verankern will

Viele reden in den letzten Jahren vom Storytelling. Viele sind dabei aber nicht konsequent. Was soll eine Geschichte bewirken, die Ihr Gehirn nicht erreicht? Die besteht dann nur aus Werbeaussagen. Das ist gerade so als ob man Ihnen ein Skelett zeigt und dann behauptet: „So sieht ein Mensch aus!“ Lassen Sie sich nicht verwirren. Natürlich … weiterlesenWenn die Story sich nicht verankern will

Sie haben noch kein Buch geschrieben…?

Man kennt den Spruch: „Hat einer ein Buch geschrieben, so wird er in eine Fernsehsendung eingeladen.“ Was bleibt Leuten übrig, die das noch nicht geschafft haben? Ein Teil ist wohl noch auf der Suche nach einem Verlag, ein anderer auf der Suche nach einem Thema und dem Rest fehlt das Geld, so ein Druckwerk selbst … weiterlesenSie haben noch kein Buch geschrieben…?

Politisch korrekt texten

Die richtige Wortwahl bei politisch korrekten Texten kann es dabei leicht übertreiben. Asics Gel Quantum 360 Femme Ein Beispiel von heute: Politisch korrekt texten: Klar. Aber der Versuch, louboutin homme alles zu vermeiden, was irgendwie nicht mehr konform sein könnte, Adidas Zx 500 Homme treibt seltsame Blüten. So hat sich heute Susanne Offenbach in der … weiterlesenPolitisch korrekt texten

Aus Sicht eines prominenten Storytellers

„Wir haben nur eine Geschichte. Alle Romane, alle Gedichte sind begründet auf dem nie endenden Wettstreit in uns zwischen Gut und Böse. Und es scheint, das das Böse sich ständig vermehrt, während das Gute unsterblich ist, weil es tugendhaft ist. Das Laster hat immer ein neues frisches und junges Gesicht, während die Tugend ehrwürdig ist … weiterlesenAus Sicht eines prominenten Storytellers

Wenn Sprache diskriminiert

Nicht nur in Sprachnachrichten und in der Kulturrubrik der Zeitungen war in den letzten Monaten immer wieder von diskriminierender Sprache die Rede. Sind Minderheiten betroffen und müssen sie hinhalten für schlechte Eigenschaften per se, dann ist der Aufschrei groß. Deshalb ist Vorsicht beim Abfassen von Texten geboten, wenn es etwa um Juden oder Moslems geht, … weiterlesenWenn Sprache diskriminiert

Storys führen zu Änderungen im Verhalten

Psychologen der Universität Kassel haben im Rahmen eines DFG-Forschungsprojektes untersucht, ob Geschichten gezielt das gesellschaftliche Verhalten verändern können. Dabei wurden verschiedene fiktive Geschichten den Lesern vorgelegt. Das Ergebnis bestätigte, dass Leser sich durch das Gelesene bestätigt fühlen können oder ihre Ansicht ändern. Beste Beispiel ist sicher die Erzählung „Onkel Toms Hütte“, die – erschienen Mitte … weiterlesenStorys führen zu Änderungen im Verhalten